ibs Ingenieur-Büro Schinke(ü2)

Mauertrockenlegung & Schimmelpilzbeseitigung  

Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

Mauerentfeuchtung eines Wohnhauses in Minden

Elektrophysikalische Mauerentfeuchtung des Wohnhauses von Herrn Dipl.-Ing. Gerlitz in Minden

Die Steuergeräte für die elektrophysika-
lische Mauerentfeuchtung wurden im Mai 2006 bei Herrn Gerlitz in Minden installiert.

Bei der Installation wurden auch gleich Bohrmehlproben für die Feuchtigkeits-
bestimmungen genommen.

Bei dem Haus handelt es sich um ein 150 Jahre altes in den Hang hinein gebautes Wohnhaus in Minden (Landkreis Minden-Lübbecke).

Zur schnelleren Abtrocknung wurde ein zusätzliches elektrophysikalisches Steu-
ergerät in das Haus eingebaut, was wegen der geringen Grundfläche jedoch nicht nötig gewesen wäre.

Es wurde also im Kellergeschoß und im Erdgeschoß je ein Gerät eingesetzt.

ibs Ingenieur-Büro Schinke, Hameln - Mauertrockenlegung, Schimmelpilz und Geruchsbeseitigung

Diese sogenannte Schnelltrocknung zeigt bereits nach einem halben Jahr Wirkung. Bei den Feuchtigkeitsmessungen wurden ganz klar sinkende Werte festgestellt.

Herr Gerlitz, der selber Architekt und Diplomingenieur ist, hat in seinem Privathaus die elektrophysikalische Mauerentfeuchtung einsetzen lassen, da er beruflich bereits mit ihr zu tun hatte und von dem System überzeugt ist.

Bestätigung der Kundenzufriedenheit Minden, 21.Februar 2008

Elektrophysikalische Mauerentfeuchtung meines Wohnhauses in Minden

Sehr geehrte Damen und Herren,
gerne bestätige ich Ihnen, dass Sie mein 150 Jahre altes, in den Hang hineingebautes Wohnhaus in Minden im Landkreis Minden-Lübbecke mit der elektrophysikalischen Methode ohne Bauarbeiten trockengelegt haben.

Sie haben im Mai 2006 Ihr Verfahren installiert und Feuchtigkeitsproben genommen. Obwohl wegen der geringen Größe des Hauses ein Gerät ausreichend gewesen wäre, haben Sie sowohl im Kellergeschoß als auch im Erdgeschoß je ein Gerät für die elektrophysikalische Mauertrockenlegung eingesetzt, damit eine schnellere Trocknung eintritt.

Den Trocknungserfolg konnte ich auch bereits nach wenigen Monaten ohne Messungen beobachten. Wir haben deshalb vereinbart, dass Feuchtigkeitsmessungen nur in größeren Abständen durchgeführt werden.

Die Feuchtigkeit war schon bis ins Erdgeschoß aufgestiegen. Hier ist die ursprüngliche Feuchtigkeit in der hangseitigen Stützwand von 14,5 % auf 9,5 % herunter gegangen und im talseitigen Kellermauerwerk von 6,0 auf 4,8 % bzw. 3,6 % auf 3,2 %.

ibs Ingenieur-Büro Schinke, Hameln - Mauertrockenlegung, Schimmelpilz und Geruchsbeseitigung

Sie haben jetzt im Januar 2008 noch ein Gerät eines anderen Fabrikats eingebaut, das nach einer anderen Methode arbeitet und wollen damit erreichen, dass jetzt auch eine schnellere Trocknung des tonigen Mörtels in der Natursteinwand zum Hang eintritt.

Ich als Architekt und Dipl.- Ing. habe die elektrophysikalische Methode, für die Sie die Trocknungsgarantie übernommen haben, bei mir privat in Minden einsetzen lassen, um deren Wirkung zu überprüfen, bevor ich Sie meinen Kunden empfehle. Ihre Methode hat mich so überzeugt, dass ich sie jetzt im Rahmen meiner beruflichen Arbeit ebenfalls empfehle.

Mit freundlichem Gruß
Michael Gerlitz

Web Design by elf42

Seite 27 von 33

Zurück zur Übersicht

weiter »»
«« zurück

webdesign by elf42

Ingenieurbüro Schinke GmbH Hastenbecker Weg 4  31785 Hameln Tel.: 0 51 51 / 800 - 0 Fax: 0 51 51 / 800 - 29 E-Mail: info@ibs-hameln.de

© Webdesign by elf42 & ibs Ingenieurbüro Schinke GmbH, Hameln - Mauertrockenlegung - Mauerentfeuchtung | Sitemap