Elektrophysikalische Mauertrockenlegung und Mauerentfeuchtung sowie Schimmelbeseitigung im Raum Hannover durch ibs Ingenieur-Büro Schinke, Hameln

Mauertrockenlegung & Schimmelpilzbeseitigung  

Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

Schleierinjektion

Hier wird eine Wand mit einem Raster von Löchern durchbohrt. Durch diese Löcher hin-
durch wird ein Gel nach außen in den durch den Pressdruck entstehenden Zwischenraum zwischen Wand und Erde gepresst, wobei sich durch sogenannte Vergelung ein wasserun-
durchlässiger Schleier auf die Wand legen soll, um diese gegen seitlich eindringende Feuchtigkeit abzudichten. Dieser Schleier muss auf der Wand liegen und eine entsprechen-
de Dicke haben, um eine abdichtende Wirkung zu erzeugen und zu behalten.

Für die punktweise Abdichtung einer nur stellenweise defekten Vertikaldichtung durch solche Injektionen hat dieses Verfahren mit Sicherheit eine hervorragende Berechtigung, weil man damit Stellen abdichten kann, an die man nicht mehr ohne umfangreiche Bau-
maßnahmen herankommen kann. Als Flächenabdichtung, z. B. von überbauten Wänden, die von außen nicht mehr freigegraben werden können, handelt es sich allerdings um ein sehr teures Verfahren.

Das offensichtliche Risiko bei diesem Verfahren ist, dass das Gel sich, aus welchen Grün-
den auch immer, - z. B. weil dort ein Stein oder ein harter Erdbrocken direkt auf die Wand drückt - nicht vollständig auf der Wandaußenfläche ausbreitet, so dass die Feuchtigkeit nach wie vor durch punktweise ungedichtete Wand- oder Sohlflächen in das Bauwerk dringen kann.

Da sich Feuchtigkeit ja innerhalb einer Mauer auch seitwärts verteilt, ist es nicht sicher, dass dort, wo innen an der Wand Feuchtigkeitsflecken auftreten, auch außen die undichte Stelle ist. Die "Kunst" ist es also, dort erneute Injektionen zu setzen, wo es notwendig ist. Ansonsten muss man auf Verdacht - als Nacharbeit - sehr viele neue, zum Teil unnötige,- Injektionen setzen, so dass sich die Frage stellt, wer diese Leistung bezahlt.

Bauherren, die irgendwelche Schleierinjektionen in Auftrag geben, sollten deshalb vorher nach Garantien und Festpreisen fragen, die sich auf den Gesamterfolg der Leistung, und nicht nur auf saubere handwerkliche Ausführung nach DIN oder anderen Vorschriften beziehen. Im allgemeinen liegt nach der Rechtsprechung jedoch das Risiko für Grund und Boden beim Bauherrn. Sofern das Gel organische Kunststoffbestandteile hat, ist es anfällig für den Abbau durch Mikroben.

Es ist bekannt, dass in Gegenden, wo z.B. eine Grundwasserverunreinigung durch Gülle vorhanden ist, sich solche Gelschichten innerhalb weniger Jahre abgebaut haben. Kann man dagegen mit dem elektrophysikalischen Verfahren solche von außen nicht zugäng-
lichen Mauern trockenlegen, so ist dieses fast immer die preiswertere und auch sicherere Alternative, die man auch dann einsetzen kann, wenn eine Schleierinjektion nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat.

Web Design by elf42 webdesign by elf42

Ingenieurbüro Schinke GmbH Hastenbecker Weg 4  31785 Hameln Tel.: 0 51 51 / 800 - 0 Fax: 0 51 51 / 800 - 29 E-Mail: info@ibs-hameln.de

© by elf42 |Sitemap
Related Links: Webdesign & Suchmaschinenoptimierung - SEO by elf42 / Empfehlung